Bürgerversammlung – Breitbandversorgung – 13.03.2017

Das Gemeindehaus war bis zum letzten Platz gefüllt – es ging um ein Thema, was alle interessierte!

Im Rahmen einer Einwohnerversammlung stellte die Firma pepcom Ihre Planungen zum geplanten Netzausbau vor.

 

Nehmten gehört zu der ersten Ausbaustufe und wie eindrücklich dargestellt wurde es bietet sich uns diese eine Chance einen Zugang in die moderne Telekomunikation zu bekommen!

Vorraussetzung ist es, dass mindestens 55% Einwohner im Ausbaugebiet (Gemeinde) sich verbindlich bis zum 21.04.2017 – Eingang bei der pepcom – anmelden!

Eine große Kröte muss die Gemeinde schlucken – pepcom garantiert nur einen Anschluss von 95% der Haushalte, das heißt, dass die im Außenbereich liegenden Einzelgehöfte leer ausgehen werden.

In Nehmten heißt das, Sande und alle Bereiche östlich von Bredenbek sind zur Zeit nicht in der Planung. Sie zählen auch nicht in die 55% mit ein! Für sie besteht aber die Möglichkeit sich bei den Bürgersprechstunden in eine „Warteliste“ zu tragen – dies sollten auch alle dringend tun!. Weiter wird die Gemeinde prüfen, in wieweit ein Anschluss in Eigeniniative organisiert werden kann.

Für alle Anderen heißt es sich unbedingt verbindlich anzumelden um diese einmalige Chance nicht zu verpassen. Sofern der Antrag bis zum 21.04.2017 eingegangen ist und damit in die 55% Hürde einfließt, ist der Anschluß kostenfrei, bei einer Disstanz bis maximal 20 m zwischen Endpunkt und Straße. Sollte man sich während der Bauphase zu einem Anschluß entscheiden, dann sind es 300€ Anschlussgebühr und nach Abschluss der Bauarbeiten kostet ein Anschluss 1250€ – für die Wertsteigerung eines Hauses ist es günstiger sofort mit zu machen und einen Anschluss bestellen und den den kleinsten Tarif zu wählen (24*39,99€ = ca. 960€) als später nach zu rüsten!

Also – bitte unbedingt zu den Sprechstunden gehen!

KW 12:

Di, 21.03., 14:00-19:00,
Bürgersprechstunden, pepcom steht für Einzelfragen zur Verfügung.
Gemeindehaus Bredenbek, Lappland 1, 24326 Nehmten-Bredenbek

KW 13:

Di, 28.03., 14:00-19:00,
Bürgersprechstunden, pepcom steht für Einzelfragen zur Verfügung.
Gemeindehaus Bredenbek, Lappland 1, 24326 Nehmten-Bredenbek

KW 14:

Di, 04.04., 14:00-19:00,
Bürgersprechstunden, pepcom steht für Einzelfragen zur Verfügung.
Gemeindehaus Bredenbek, Lappland 1, 24326 Nehmten-Bredenbek

Weitere Informationen findet man unter https://glasfaser-im-kreis-ploen.de

 

Gib es weiter...: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING

Breidbandausbau Plön III – Stand Januar 2017

Am 30.11.2016 wurde der Vertrag des Breitbandzweckverbandes Kreis Plön mit der Firma pepcom unterzeichnet. Nach der anschließenden Netzplanung und Vorvermarktung ist nun mit den ersten Bauarbeiten in der Jahresmitte 2017 zu rechnen. Insgesamt soll nach spätestens 3 Jahren der Ausbau erledigt sein.

Jetzt geht es tatsächlich los – die Gemeinde Nehmten gehört zum ersten Ausbaulos! Diese Chance müssen wir nutzen! Gebaut werden soll wenn mehr als 55% der Haushalte verbindlich einem Anschluß zustimmen.

Die Firma pepcom wird Ihre Pläne bei uns in einer Bürgerversammlung vorstellen:

KW 11:

Mo, 13.03., 19:00,
Einwohnerversammlung mit Infoveranstaltung zum geplanten Netzausbau,
Gemeindehaus Bredenbek, Lappland 1, 24326 Nehmten-Bredenbek

KW 12:

Di, 21.03., 14:00-19:00,
Bürgersprechstunden, pepcom steht für Einzelfragen zur Verfügung.
Gemeindehaus Bredenbek, Lappland 1, 24326 Nehmten-Bredenbek

KW 13:

Di, 28.03., 14:00-19:00,

Bürgersprechstunden, pepcom steht für Einzelfragen zur Verfügung.

Gemeindehaus Bredenbek, Lappland 1, 24326 Nehmten-Bredenbek

KW 14:

Di, 04.04., 14:00-19:00,

Bürgersprechstunden, pepcom steht für Einzelfragen zur Verfügung.

Gemeindehaus Bredenbek, Lappland 1, 24326 Nehmten-Bredenbek

Mit diesem Kabelausbau haben wir in unserer Gemeinde die einmalige Chance, den Anschluß an die moderne Telekomunikation zu erhalten und für viele Jahre up-to-date zu sein!

Gib es weiter...: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING

Interessante Plattform – ländlicher Raum…

Das BMEL betreibt ein interessantes Infoportal – Zukunft.Land

Etwa 90 Prozent der Fläche Deutschlands sind ländlich geprägt und mehr als die Hälfte der Bevölkerung lebt auf dem Land. Während die einen ländliche Regionen mit Natur, Ruhe, Kreativität und starken Netzwerken verbinden, herrschen bei anderen Bilder von Abwanderung und schwacher Infrastruktur vor.

Darunter gibt es den Landatlas (www.landatlas.de)

Deutschlandkarte in verschiedenen Grüntönen. Ein Klick aufs Bild öffnet den Landatlas.

mit spannenden Einblicken in den ländlichen Raum.

Leider weist der Landatlas weist allerdings eine Lücke auf: Die Versorgungsdichte und -qualität beim Zugang zum Internet wird nicht erfasst. Sie ist aber  eine Grundbedingung, von der die zukünftige Entwicklung der ländlichen Räume unmittelbar abhängt. Fehlt dieses Thema im Landatlas, dann besteht die Gefahr, dass Entscheider in Politik, Behörden, Wirtschaft und Medien darüber hinwegsehen – als ob der ländliche Raum ohne Internetanschluss auskäme…

Entnommen aus dem Wochenblatt (NRW –  Gisbert Strotdrees)

Gib es weiter...: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING

Breitbandausbau Plön – Stand 11 – 2016

Der Zweckverband Breitbandversorgung im Kreis Plön hat seine Ausschreibung beendet und sich Ende Oktober für einen Anwender entschieden – Pepcom – im Zeitraum 2017 -2019 soll das ganze Zweckverbandsgebiet (mind. 95%) erschlossen werden – vorrausgesetzt mindestens 55% der jeweiligen Haushalte stimmen dem Anschluß zu!

Lesen Sie hier die ganze Mitteilung…

Gib es weiter...: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING

Telekom will alle Telefonanschlüsse bis 2018 auf VoIP umstellen…

Das Festnetz, wie es bislang betrieben wird, soll bald Geschichte sein. In den kommenden Jahren will die Telekom alle Anschlüsse in ihrem Netz auf die IP-Technik umstellen.

Dazu muss die Digitale Versorgung aber erst einmal funktionieren! Fallen die ländlichen Regionen wieder einmal durch das Netz?

In dieser Rubrik sollen ein paar Fakten und Meinungen gesammelt werden!

Hier ein interessanter Artikel aus Spiegel Online:

Digitale Telefontechnik Was Sie zum Wechsel auf Voice over IP wissen müssen – SPIEGEL ONLINE

Der Zwangsumstieg PC Magazin 12-2015 S16-18

 

Sind Sie dafür oder dagegen?

  • Ja (0%, 0 Votes)
  • Nein (0%, 0 Votes)

Total Voters: 0

Loading ... Loading ...

 

Gib es weiter...: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING

Bundesländer mit neuer Energie….

Wo stehen die Bundesländer beim Ausbau der Erneuerbaren Energien? Und wie ist es um Forschung, Unternehmen und Beschäftigung rund um die Zukunftstechnologien bestellt?

Auf dieser interaktiven Seite sind viele Informationen zu finden!

Hier geht es zu der Seite…

Gib es weiter...: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING